Connect

Connect ist Deutschlands größte Agentur für die Vermittlung von Fach- und Führungskräften an Bord von Kreuzfahrtschiffen, Privatyachten sowie in der Luxus-Hotellerie. Im Jahr 2000 gegründet, zählen mehr als 30 weltweite Hochsee- und Fluss-Reedereien mit rund 1.000 Schiffen im 4- bis 5-Sterne-Segment zum festen Kundenstamm: Von AIDA Cruises über Holland America Line, Royal Caribbean Cruises, TUI Cruises bis zu Seabourn und Viking River Cruises. 50.000 qualifizierte Bewerber umfasst die Datenbank, auf die Geschäftsführerin Daniela Fahr zurückgreifen kann. 500 Positionen vermittelt Connect jährlich, Tendenz weiter steigend.

Presseinformationen

Kreuzfahrt: Größte Personalagentur wechselt nach Rostock

 

  • Connect setzt auf zusätzliches Geschäftsfeld: Neben Personal für Hochsee- und Flusskreuzfahrtschiffe kommen Fährreedereien ins Portfolio
  • Synergien mit Aus- und Fortbildungszentrum Rostock werden stärker genutzt

Mai 2019

Connect, Deutschlands größte Agentur für die Vermittlung von Fach- und Führungskräften für die Kreuzfahrtbranche, wechselt von Bremerhaven nach Rostock. Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen nimmt parallel dazu drei Ziele neu ins Visier: Zum einen soll die Ausrichtung der Agentur mittelfristig internationaler und zum anderen die Nähe zum AFZ-Rostock intensiv genutzt werden. Und Bewerber können neben Jobs auf Hochsee- und Flusskreuzfahrtschiffen künftig auch bei den großen Fährreedereien Arbeitsplätze finden. Weiterlesen »

Kreuzfahrt: Größte Jobmesse startet am 28. Februar in Berlin

 

  • Kreuzfahrt-Boom sorgt für Arbeitsplatz-Boom: 100.000 neue Arbeitsplätze an Bord von Kreuzfahrtschiffen entstehen in den kommenden drei Jahren
  • Zahl der deutschen Kreuzfahrtgäste verdreifacht sich, Reedereien suchen für Küche und Bar oder auch Kindergärtner und Technik-Experten
  • Quereinsteiger dringend gesucht: es gibt mehr offene Stellen als Bewerber

 

Februar 2019

Ende Februar heißt es „alle Mann an Bord“, wenn in Berlin die größte Jobmesse für das Arbeiten auf Kreuzfahrtschiffen startet. Mit besten Chancen für Bewerberinnen und Bewerber. Denn bis zum Jahr 2022 stechen 75 neue Kreuzfahrtschiffe in See: Für diese Schiffsneubauten werden in den nächsten Jahren mindestens 100.000 neue Crewmitglieder benötigt – hinzu kommt die laufende Suche der Reedereien nach Mitarbeitern für die Hochsee- und Flusskreuzfahrtschiffe, die bereits im Einsatz sind. So auch für die ZDF-Traumschiffe, Aida oder Hapag Lloyd. Deshalb gilt: Auch Quereinsteiger sind an Bord willkommen. Wer den großen Luxus mag, kann auf der Jobmesse ebenfalls fündig werden: Gesucht wird auch Personal für luxuriöse Privatyachten. Wer nicht an Bord arbeiten möchte, kann sich vor Ort für die deutschlandweiten Hotels und Restaurants der Brune & Company oder die Robinson Clubs bewerben, die für gleich 23 Clubs in 13 Ländern suchen.

  • Reedereien suchen verstärkt Personal aus Deutschland

Prognosen gehen von 100.000 neuen Arbeitsplätzen an Bord von Kreuzfahrtschiffen in den kommenden drei Jahren aus.  Der Kreuzfahrt-Boom sorgt für einen Arbeitsplatz-Boom: Im Kielwasser nimmt die Suche nach neuen Crew-Mitgliedern speziell in Deutschland kräftig an Fahrt auf: Laut Studie des Branchenverbandes CLIA* verdreifacht sich das Passagieraufkommen in Deutschland bis zum Jahr 2030 auf jährlich 6 Millionen Urlauber auf See. Dementsprechend heuern die Reedereien verstärkt Personal aus Deutschland an.

  • Quereinsteiger sind an Bord auch dank neuer Berufsfelder gerne gesehen

Die größte Jobmesse Deutschlands für das Arbeiten an Bord startet am Donnerstag, 28. Februar 2019, in Berlin. Mit dabei sind die großen Namen der Branche: Von Aida über Hapag Lloyd und TUI Cruises bis zu MSC Kreuzfahrten, Windstar Cruises aus den USA und die ZDF-Traumschiffe von Phoenix Reisen. Insgesamt 15 Anbieter für Hochsee- und Flusskreuzfahrten. Dazu kommen Management-Partner der Reedereien sowie die Kreuzfahrt-Experten der Agentur für Arbeit und das AFZ Aus- und Fortbildungszentrum aus Rostock.

  • Es gibt deutlich mehr offene Stellen als Bewerber

Arbeiten an Bord: Gesucht wird nicht nur qualifiziertes Fachpersonal für Küche, Bar, Rezeption, Restaurant und den gesamten Hotelbereich, sondern auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Shops, Sport- oder Spa-Einrichtungen. „Es gibt deutlich mehr offene Stellen als Bewerber. Mit der immer weiter steigenden Nachfrage wird es für die Reedereien immer schwieriger, Crew-Mitglieder für alle Positionen an Bord zu finden“, so Daniela Fahr, Geschäftsführerin von Connect, Deutschlands größter Agentur für die Vermittlung von Fach- und Führungskräften für Kreuzfahrtschiffe und Privatyachten und Organisatorin der Berliner Jobmesse.

Kreuzfahrt-Quereinsteiger sind daher in der Branche gerne gesehen. Denn dank neuer Attraktionen an Bord der Megaliner entstehen verstärkt auch innovative Berufsfelder: So werden beispielsweise vermehrt Mitarbeiter für den Entertainment- und Technikbereich, oder auch Fotografen und Kindergärtner angeheuert.

Daniela Fahr weiß: „Direkt nach der Ausbildung auf ein Schiff zu wechseln, kann die spätere berufliche Laufbahn sehr beschleunigen. Speziell im Hotelbereich der Schiffe sind die Möglichkeiten, sich beruflich weiterzuentwickeln, sehr gut.“

Mindestens 100.000 neue Crew-Mitglieder werden allein in den nächsten Jahren gesucht, denn 75 neue Kreuzfahrtschiffe sollen bis zum Jahr 2022 in See stechen. Tendenz weiter steigend.

  • Mit der Luxus Yacht die Welt bereisen: Hohe Anforderung, hohe Bezahlung

Wer eine Yacht von mehr als 100 Metern Länge besitzt, rührt nur selten selbst den Kochlöffel. „Gesucht werden vom Koch, über Butler und Hausdamen bis zum Kapitän ganz unterschiedliche Positionen“, erklärt Daniela Fahr. Aber Jobs auf privaten Luxus-Yachten unterscheiden sich deutlich von vergleichbaren Berufen auf Kreuzfahrtschiffen: Ausschließlich Nichtraucher und sportive Bewerber haben überhaupt Chancen.

So hochwertig wie die schwimmenden Paläste ausgestattet sind, so anspruchsvoll sind die Anforderungen an das Personal: Fünf Jahre Berufserfahrung in einem 5-Sterne-Hotel sind häufig zusätzlich Voraussetzung. Dafür ist die Arbeit auf privaten Yachten in der Regel sehr gut bezahlt und stellt im Lebenslauf einen absoluten Höhepunkt dar.

  • Bewerber können vor Ort Verträge für sofortigen Jobbeginn unterschreiben

Mit dabei sind über 15 Reedereien, die per sofort oder im Laufe des Jahres hunderte offene Stellen für mehr als 200 Hochsee- und Flussschiffe besetzen wollen. So können Bewerber in Berlin sogar vor Ort Verträge für Jobs abschließen, die nur wenige Wochen später starten.

  • Eintritt für Teilnehmer ist kostenfrei

Der Eintritt ist dabei für alle Bewerber und zukünftige Crew-Mitglieder kostenlos. Wichtig: Für die Jobmesse „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“ ist eine Anmeldung erforderlich. Das Ticket zur Jobmesse lässt sich dann im Anschluss an eine Online-Registrierung einfach ausdrucken.

 „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“ in Berlin – Daten und Fakten

Termin:         

Donnerstag,28. Februar 2019

9.00 – 16.00 Uhr

Ort:                

Hotel Holiday Inn Berlin City-West

Rohrdamm 80

13629 Berlin

Anmeldung:

www.careerjoblounge.de

Telefon:

+49 471 9268 9730

*Quelle: Fachzeitschrift fvw, April 2018: Der deutsche Hochsee-Kreuzfahrtmarkt wird weiter stark wachsen und sein Passagiervolumen bis 2030 gegenüber dem Jahr 2016 verdreifachen. Zählten die Kreuzfahrt-Veranstalter laut der jährlichen Studie des Branchenverbands CLIA 2016 in Deutschland 2,0 und 2017 bereits 2,2 Mio. Gäste auf hoher See, soll diese Zahl bis 2021 auf drei Millionen, bis 2025 auf vier Millionen und bis zum Jahr 2030 auf sechs Millionen steigen.

Connectist Deutschlands größte Agentur für die Vermittlung von Fach- und Führungskräften an Bord von Kreuzfahrtschiffen, Privatyachten sowie in der Luxus-Hotellerie und Veranstalter der „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“. Im Jahr 2000 gegründet, zählen mehr als 30 weltweit ageierende Hochsee- und Fluss-Reedereien mit rund 1.000 Schiffen im 4- bis 5-Sterne-Segment zum festen Kundenstamm: Von AIDA Cruises über Holland America Line, Cunard Line, NCL, Hapag Lloyd, TUI Cruises bis zu Seabourn und Viking Cruises. Mehr als 56.000 qualifizierte Bewerber umfasst die Datenbank, auf die Geschäftsführerin Daniela Fahr zurückgreifen kann. 500 Positionen vermittelt Connect jährlich, Tendenz weiter steigend.

 

Teilnehmer Jobmesse für Kreuzfahrten Berlin

AFZ Aus- und Fortbildungszentrum Rostock (Deutschland)

Agentur für Arbeit/Meerarbeit Suhl (Deutschland)

AIDA Cruises (Hochseekreuzfahrt)
A-Rosa (Flusskreuzfahrt)
Anqor (Flusskreuzfahrt)
Azamara Club Cruises (Hochseekreuzfahrt)

Brune & Company – Hotels und Restaurants (Deutschland)
Connect Worldwide Recruiting Agency (Deutschland)
Costa Crociere (Hochseekreuzfahrt)
Cruise Vision (Hochseekreuzfahrt)

CSM Columbia Shipmanagement (Hochseekreuzfahrt)
Hapag Lloyd Cruises via sea chefs (Hochseekreuzfahrt)
Holland America Line (Hochseekreuzfahrt)
MSC Kreuzfahrten (Hochseekreuzfahrt)
Phoenix Reisen via sea chefs (Fluss- und Hochseekreuzfahrt)
River Advice Ltd. (Flusskreuzfahrt)

Robinson Clubs
sea chefs (Fluss- und Hochseekreuzfahrt)
TUI Cruises – Mein Schiff via sea chefs (Hochseekreuzfahrt)
Windstar Cruises via Viking Recruitment (Segelkreuzfahrt und Privat Yachten)

Kreuzfahrt sorgt für Arbeitsplätze: Größte Jobmesse in Berlin

 

  • Kreuzfahrt-Boom sorgt für Arbeitsplatz-Boom: 100.000 neue Arbeitsplätze an Bord von Kreuzfahrtschiffen entstehen in den kommenden drei Jahren
  • Zahl der deutschen Kreuzfahrtgäste verdreifacht sich, Reedereien suchen für Küche und Bar oder auch Kindergärtner und Technik-Experten
  • Größte Messe für Kreuzfahrt-Jobs startet am 28. Februar in Berlin

Januar 2019

Prognosen gehen von 100.000 neuen Arbeitsplätzen an Bord von Kreuzfahrtschiffen in den kommenden drei Jahren aus.  Der Kreuzfahrt-Boom sorgt für einen Arbeitsplatz-Boom: Im Kielwasser nimmt die Suche nach neuen Crew-Mitgliedern speziell in Deutschland kräftig an Fahrt auf: Laut Studie des Branchenverbandes Clia* verdreifacht sich das Passagieraufkommen in Deutschland bis zum Jahr 2030 auf jährlich 6 Millionen Urlauber auf See. Dementsprechend suchen die Reedereien verstärkt Personal aus Deutschland. Weiterlesen »

Fit & Vital Reisen setzt mit Kuren und Thermen auf Reisebüros

 

  • Inkludierte Leistungen erleichtern den Verkauf und erhöhen Provision
  • Kurreisen in 5 Länder und 70 verschiedene Hotels und Kurorte

Bonn, Dezember 2018

Unter den vier Überschriften „Kuren, Thermen, Wellness und Erholung“ bringt Fit & Vital Reisen jetzt den neuen Katalog 2019 in die Reisebüros und setzt dabei auf zahlreiche inkludierte Leistungen, die somit direkt über Bistro abfragbar und alle CRS-Systeme buchbar sind.

„Gesundheitsreisen sind sicherlich beratungsintensiver als ein Strandhotel. Auch deshalb inkludieren wir viele Leistungen, schaffen damit eine Preistransparenz und gewähren gleichzeitig eine faire Provision für den stationären Vertrieb“, erklärt Dieter Werner, Geschäftsführer Fit & Vital Reisen.

Die Kurreisen in Deutschland, Tschechien, Ungarn, Polen und der Slowakei finden in rund 70 verschiedenen Hotels und Kurorten statt. Oftmals sind neben umfangreichen Anwendungen auch die Busan- und abreise fester Bestandteil des Angebots. Möglich ist zudem eine Kostenerstattung über die Krankenkasse – auch hier gibt Fit & Vital Reisen Unterstützung bei der Beantragung.

Neben den längeren und nachhaltig wirkenden Kurreisen setzt der Bonner Veranstalter auf Reisen zu Thermen in Europa. Auch hier gilt, dass der Eintritt in die Thermen stets im Reisepreis enthalten ist.

Das sich das neue Programm der gesundheitsbewussten Pauschalreisen nicht nur an ein älteres Klientel wendet, verdeutlichen die Angebote unter den Überschriften „Wellness und Erholung.“ Dieter Werner: „Zielgruppe sind Reisebürokunden ab 30 Jahren, die einen gesunden Urlaub auch als Pauschalreise buchen. Das beginnt bei der kleinen Auszeit am Wochenende und reicht bis zur Erholungsreise mit Sportangebot.“

 

Rund 5.000 Agenturen sind bei Fit & Vital Reisen registriert, unter FUV sind Buchungen über die gängigen CRS-Systeme möglich.

Der 150-seitige Katalog kann über INFOX bestellt werden.

Weitere Informationen:       www.fitundvitalreisen.de

                                               Veranstalterkürzel: FUV

 

 

 

 

FIT & VITAL REISEN, der auf Gesundheitsreisen spezialisierte Bonner Reiseveranstalter startete im November 2015 als Vertriebsgesellschaft von Mediplus und vermarktet seitdem erfolgreich Urlaubsangebote unter den Rubriken Erholung, Wellness, Prävention, Kur, Vitalreisen sowie Fit- und Aktivreisen. Für den Erfolg von FIT & VITAL REISEN steht neben dem demographischen Wandel mit seiner veränderten Angebots- und Nachfragestruktur auch die Akzeptanz im Reisebüro. Dieter Werner: „Gesundheit bucht oder verkauft man nur bedingt im Reisebüro. Mit unseren neuen Produkten können sich auch jüngere Kollegen am Counter leichter identifizieren und entsprechend verkaufen. Bislang lief dieses Geschäft weitestgehend am stationären Vertrieb vorbei. Die Reisebüros können bestehenden Kunden diesen ‚gesunden Urlaub’ als Pauschalreise anbieten.“ Das Interesse der Reisenden an dieser Urlaubsform existiert längst – der Markt ist immens groß: Laut Deutschem Heilbäderverband verbringen jährlich20 Millionen Deutsche einen Urlaub in einem Kurort.

Neu: Frankfurt als Einstiegshafen für viele Kreuzfahrt-Jobs

 

  • Kreuzfahrt-Reedereien nehmen mit hunderten Jobs Kurs auf Frankfurt
  • Donnerstag, 21. Juni 2018, im New Century Hotel Frankfurt/Offenbach

Frankfurt/Offenbach, Mai 2018

Am Donnerstag, 21. Juni, startet in Frankfurt/Offenbach zum ersten Mal die “Cruise Jobs & Hotel Career Lounge”. Neben Jobs auf 150 Hochsee- und Flussschiffen geht es zum ersten Mal auch um Arbeitsplätze an Bord der Großsegler und Yachten von Windstar Cruises. Bereits auf der Jobmesse werden Arbeitsverträge unterschrieben. Die Kreuzfahrtbranche boomt – in den kommenden Jahren werden mehr als 100.000 neue Crewmitglieder gesucht.

Denn bis zum Jahr 2022 stechen 75 neue Kreuzfahrtschiffe in See: Für diese Schiffsneubauten werden in den nächsten Jahren mindestens 100.000 neue Crew-Mitglieder benötigt – hinzu kommt die laufende Suche der Reedereien nach Mitarbeitern für die Hochsee- und Flusskreuzfahrtschiffe, die bereits im Einsatz sind. Eine ideale Möglichkeit, von offenen Positionen zu erfahren und sich gleichzeitig direkt den Reedereien vorzustellen, ist die „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“, deren Sommerausgabe am Donnerstag, 21. Juni 2018, erstmals in Frankfurt/Offenbach stattfinden wird: Die Messe ist auf Jobs für die Kreuzfahrtbranche spezialisiert und für Bewerber kostenfrei.

  • Bewerber können vor Ort Verträge für sofortigen Jobbeginn unterschreiben

Mit dabei sind 15 Reedereien, die per sofort oder im Laufe des Jahres 500 offene Stellen für mehr als 150 Hochsee- und Flussschiffe besetzen wollen. So können Bewerber in Frankfurt/Offenbach sogar vor Ort Verträge für Jobs abschließen, die nur wenige Wochen später starten.

Ergänzend zu den Jobangeboten der Kreuzfahrtbranche sucht im Rahmen dieser Jobmesse auch Brune & Company unterschiedliche Positionen für sechs Hotels und Restaurants in Norddeutschland

Für Organisatorin Daniela Fahr ist die Premiere am neuen Standort Frankfurt/Offenbach Anlass, um „neben Bewerbern aus der Region auch Interessenten aus dem Süden Deutschlands sowie den Anrainerländern Österreich, Schweiz, Belgien, Tschechien und Frankfurt anzusprechen. Hier passen die geographische Lage und die gute Erreichbarkeit per Bahn und Flugzeug ideal zusammen.“

  • In der Branche willkommen: Kreuzfahrt-Quereinsteiger

Bei der Jobmesse in Frankfurt/Offenbach suchen die Aussteller nicht nur qualifiziertes Fachpersonal für Küche, Bar, Rezeption, Restaurant und den gesamten Hotelbereich, sondern auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Shops, Sport- oder Spa-Einrichtungen.

Kreuzfahrt-Quereinsteiger sind in der Branche gerne gesehen – denn dank neuer Attraktionen an Bord der Megaliner entstehen verstärkt neue Berufsfelder: So werden beispielsweise vermehrt Mitarbeiter für den Entertainment- und Technikbereich oder auch Fotografen und Kindergärtner angeheuert.

Daniela Fahr, Gründerin und Geschäftsführerin von Connect, weiß: „Es gibt deutlich mehr offene Stellen als Bewerber. Mit der großen und immer weiter steigenden Nachfrage wird es für Reedereien immer schwieriger, Crew-Mitglieder für alle Positionen an Bord zu finden. Insbesondere wegen des persönlichen Erstkontakts sind die Aussichten auf einen schnellen Vertragsabschluss wirklich sehr gut.“

  • Eintritt für Teilnehmer ist kostenfrei

Der Eintritt ist dabei für alle Bewerber und zukünftige Crew-Mitglieder kostenlos. Wichtig: Zur „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“ ist eine Anmeldung erforderlich. Das Ticket zur Jobmesse lässt sich dann im Anschluss an eine Online-Registrierung einfach ausdrucken.

„Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“ in Frankfurt/Offenbach – Daten und Fakten

Termin:          Donnerstag,21. Juni 2018, 9.00 – 16.00 Uhr

Ort:                 New Century Hotel Frankfurt/Offenbach

Kaiserleistr. 45, 63067 Offenbach

Homepage:   www.careerjoblounge.de

Facebook:     www.facebook.com/connectworldwide/

Telefon:         +49 471 9268 9730

Connectist Deutschlands größte Agentur für die Vermittlung von Fach- und Führungskräften an Bord von Kreuzfahrtschiffen, Privatyachten sowie in der Luxus-Hotellerie und Veranstalter der „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“. Im Jahr 2000 gegründet, zählen mehr als 30 weltweite Hochsee- und Fluss-Reedereien mit rund 1.000 Schiffen im 4- bis 5-Sterne-Segment zum festen Kundenstamm: Von AIDA Cruises über Holland America Line, Cunard Line, NCL, Hapag Lloyd, TUI Cruises bis zu Seabourn und Viking Cruises. Mehr als 56.000 qualifizierte Bewerber umfasst die Datenbank, auf die Geschäftsführerin Daniela Fahr zurückgreifen kann. 500 Positionen vermittelt Connect jährlich, Tendenz weiter steigend.www.connectjobs.de

Teilnehmende Reedereien und Hotels

  • AIDA Cruises (Hochseeschiffe – Deutschland)
  • AFZ Aus- und Fortbildungszentrum Rostock (Deutschland)
  • Agentur für Arbeit/Meerarbeit Suhl (Deutschland)
  • A-ROSA (Flussschiffe – Schweiz)
  • Azamara Club Cruises (Hochseeschiffe – USA)
  • Barschule Rostock (Deutschland)
  • Brune & Company (Hotels & Restaurants – Deutschland)
  • Connect Worldwide Recruiting Agency (Deutschland)
  • CruiseVision TV (Hochseeschiffe – Deutschland)
  • Hapag Lloyd Cruises via sea chefs (Hochseeschiffe – Deutschland)
  • Holland America Line (Hochseeschiffe – USA) *
  • MSC Cruises (Hochseeschiffe – Italien) *
  • Phoenix Reisen via sea chefs (Hochseeschiffe – Deutschland)
  • sea chefs (Hochsee- und Flussschiffe – Zypern)
  • TUI Cruises – Mein Schiff via sea chefs (Hochseeschiffe – Deutschland)
  • Viking Cruises (Hochsee- und Flussschiffe – Schweiz)
  • Windstar Cruises via Viking Recruitment (Hochseeschiffe und Yachten – Großbritannien)

Kreuzfahrt-Boom: Sog-Wirkung auf den Arbeitsmarkt

 

  • Zahl der deutschen Kreuzfahrtgäste verdreifacht sich, Reedereien suchen nicht nur für Küche und Bars, sondern auch Kindergärtner oder Technik-Experten

April 2018

Kreuzfahrt-Boom schafft Arbeitsplatz-Boom: Im Kielwasser des weltweiten Kreuzfahrt-Boom nimmt die Suche nach neuen Crew-Mitgliedern speziell in Deutschland kräftig an Fahrt auf: Laut einer Prognose der Costa Group* verdreifacht sich das Passagieraufkommen in Deutschland bis zum Jahr 2030 auf jährlich 6 Millionen Urlauber auf See. Dementsprechend suchen die Reedereien verstärkt Personal aus Deutschland.

Gesucht wird nicht nur qualifiziertes Fachpersonal für Küche, Bar, Rezeption, Restaurant und den gesamten Hotelbereich, sondern auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Shops, Sport- oder Spa-Einrichtungen. „Es gibt deutlich mehr offene Stellen als Bewerber. Mit der großen und immer weiter steigenden Nachfrage wird es für die Reedereien immer schwieriger, Crew-Mitglieder für alle Positionen an Bord zu finden“, so Daniela Fahr, Geschäftsführerin von Connect, Agentur für die Vermittlung von Fach- und Führungskräften für Kreuzfahrtschiffe und Privatyachten. Kreuzfahrt-Quereinsteiger sind daher in der Branche gerne gesehen. Denn dank neuer Attraktionen an Bord der Megaliner entstehen verstärkt neue Berufsfelder: So werden beispielsweise vermehrt Mitarbeiter für den Entertainment- und Technikbereich, oder auch Fotografen und Kindergärtner angeheuert.

Daniela Fahr weiß: „Direkt nach der Ausbildung auf ein Schiff zu wechseln, ist eine Option, die die spätere berufliche Laufbahn sehr beschleunigen kann. Speziell im Hotelbereich der Schiffe sind die Möglichkeiten, sich beruflich weiterzuentwickeln, sehr gut.“

Erst vor zwei Jahren hatte die Kreuzfahrtbranche in Deutschland die Marke von zwei Millionen Passagieren erreicht. Mindestens 100.000 neue Crew-Mitglieder werden allein in den nächsten Jahren gesucht, denn 75 neue Kreuzfahrtschiffe sollen bis zum Jahr 2022 in See stechen. Tendenz weiter steigend.

*Quelle: Fachzeitschrift fvw, April 2018: Der deutsche Hochsee-Kreuzfahrtmarkt wird weiter stark wachsen und sein Passagiervolumen bis 2030 gegenüber dem Jahr 2016 verdreifachen. Das geht aus einer Prognose der Costa Group hervor, zu der auch die Rostocker Reederei Aida Cruises gehört. Zählten die Kreuzfahrt-Veranstalter laut der jährlichen Studie des Branchenverbands Clia 2016 in Deutschland 2,0 und 2017 bereits 2,2 Mio. Gäste auf hoher See, soll diese Zahl bis 2021 auf drei Millionen, bis 2025 auf vier Millionen und bis zum Jahr 2030 auf sechs Millionen steigen.

Homepage:   www.careerjoblounge.deTelefon:   +49 471 9268 9730

Connect ist Deutschlands größte Agentur für die Vermittlung von Fach- und Führungskräften an Bord von Kreuzfahrtschiffen, Privatyachten sowie in der Luxus-Hotellerie und Veranstalter der „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“. Im Jahr 2000 gegründet, zählen mehr als 30 weltweit ageierende Hochsee- und Fluss-Reedereien mit rund 1.000 Schiffen im 4- bis 5-Sterne-Segment zum festen Kundenstamm: Von AIDA Cruises über Holland America Line, Cunard Line, NCL, Hapag Lloyd, TUI Cruises bis zu Seabourn und Viking Cruises. Mehr als 56.000 qualifizierte Bewerber umfasst die Datenbank, auf die Geschäftsführerin Daniela Fahr zurückgreifen kann. 500 Positionen vermittelt Connect jährlich, Tendenz weiter steigend.

www.connectjobs.de

Kreuzfahrt: Hannover als Einstiegshafen für Crew-Mitglieder / Neu: Luxus-Yacht SARAH

 

  • Kreuzfahrt-Reedereien nehmen mit hunderten Jobs Kurs auf Hannover
  • Donnerstag, 8. Februar 2018, im NOVOTEL Hannover
  • Neben Reedereien suchen auch Hotels und Club-Ressorts neue Mitarbeiter

 

Hannover, Februar 2018

Am kommenden Donnerstag, 8. Februar, startet in Hannover die “Cruise Jobs & Hotel Career Lounge”. Neben Jobs auf 200 Hochsee- und Flussschiffen sowie in 30 weltweiten Tophotels geht es zum ersten Mal auch um Arbeitsplätze auf der Luxus-Yacht »SARAH«. Bereits auf der Messe werden Arbeitsverträge unterschrieben. Die Kreuzfahrtbranche boomt. In den kommenden Jahren werden mehr als 100.000 neue Crewmitglieder gesucht.

Bis zum Jahre 2022 stechen 75 neue Kreuzfahrtschiffe in See: Für diese Schiffsneubauten werden deshalb in den nächsten Jahren mindestens 100.000 neue Crew-Mitglieder gesucht – hinzu kommt die laufende Suche der Reedereien nach Mitarbeitern für die Hochsee- und Flusskreuzfahrtschiffe, die bereits im Einsatz sind. Eine ideale Möglichkeit, von offenen Positionen zu erfahren und sich gleichzeitig direkt den Reedereien vorzustellen, ist die „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“, deren Frühjahrsausgabe am Donnerstag, 8. Februar 2018, im NOVOTEL Hannover stattfinden wird: Die Messe ist auf Jobs für die Kreuzfahrtbranche und gehobene Hotellerie spezialisiert.

Mit dabei sind zwölf Reedereien sowie sechs exklusive Hotelgruppen, die offene Stellen für mehr als 200 Hochsee- und Flussschiffe sowie 30 weltweite Tophotels und Club-Ressorts besetzen wollen. So können Bewerber in Hannover sogar vor Ort Verträge für Jobs abschließen, die nur wenige Wochen nach der Jobmesse starten. Weiterlesen »

Kreuzfahrt: Hannover als Einstiegshafen für Crew-Mitglieder

 

  • Kreuzfahrt-Reedereien nehmen mit hunderten Job Kurs auf Hannover
  • Donnerstag, 8 Februar 2018, im NOVOTEL Hannover
  • Neben Reedereien suchen auch Hotels und Club-Ressorts neue Mitarbeiter

Hannover, Dezember 2017

Bis zum Jahre 2022 stechen 75 neue Kreuzfahrtschiffe in See: Für diese Schiffsneubauten werden deshalb in den nächsten Jahren mindestens 100.000 neue Crew-Mitglieder gesucht – hinzu kommt die laufende Suche der Reedereien nach Mitarbeitern für die Hochsee- und Flusskreuzfahrtschiffe, die bereits im Einsatz sind. Eine ideale Möglichkeit, von offenen Positionen zu erfahren und sich gleichzeitig direkt den Reedereien vorzustellen, ist die „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“, deren Frühjahrsausgabe am Donnerstag, 8. Februar 2018, im NOVOTEL Hannover stattfinden wird: Die Messe ist auf Jobs für die Kreuzfahrtbranche und gehobene Hotellerie spezialisiert.

Mit dabei sind zwölf Reedereien sowie sechs exklusive Hotelgruppen, die offene Stellen für mehr als 200 Hochsee- und Flussschiffen sowie 30 weltweite Tophotels und Club-Ressorts besetzen wollen. So können Bewerber in Hannover sogar vor Ort Verträge für Jobs abschließen, die nur wenige Wochen nach der Jobmesse starten.

  • In der Branche willkommen: Kreuzfahrt-Quereinsteiger

Daniela Fahr, Gründerin und Geschäftsführerin von Connect, weiß: „Es gibt deutlich mehr offene Stellen als Bewerber. Mit der großen und immer weiter steigenden Nachfrage wird es für die Reedereien immer schwieriger, Crew-Mitglieder für alle Positionen an Bord zu finden. Insbesondere wegen des persönlichen Erstkontakts sind die Aussichten auf einen schnellen Vertragsabschlusswirklich sehr gut.“

Bei der Jobmesse in Hannover suchen Reedereien nicht nur qualifiziertes Fachpersonal für Küche, Bar, Rezeption, Restaurant und den gesamten Hotelbereich, sondern auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Shops, Sport- oder Spa-Einrichtungen.

Kreuzfahrt-Quereinsteiger sind in der Branche gerne gesehen – denn dank neuer Attraktionen an Bord der Megaliner entstehen verstärkt neue Berufsfelder: So werden beispielsweise vermehrt Mitarbeiter für den Entertainment- und Technikbereich, oder auch Fotografen und Kindergärtner angeheuert.

  • Eintritt für Teilnehmer ist kostenfrei

Der Eintritt ist dabei für alle Bewerber und zukünftige Crew-Mitglieder kostenlos. Wichtig: Zur „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“ ist eine Anmeldung erforderlich. Das Ticket zur Jobmesse lässt sich dann im Anschluss an eine Online-Registrierung einfach ausdrucken.

„Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“ in Hannover – Daten und Fakten

Termin:         

Donnerstag, 8. Februar 2018, 9.00 – 16.00 Uhr

Ort:               

NOVOTEL Hannover

Podbielskistraße 21/23, 30163 Hannover

Homepage:

www.careerjoblounge.de

Facebook:

www.facebook.com/connectworldwide/

Telefon:

+49 471 9268 9730

 

 

Teilnehmende Reedereien und Hotels

  • A-Rosa (Schweiz)
  • AFZ (Rostock)
  • Agentur für Arbeit/Meerarbeit Suhl (Deutschland)
  • Azamara Club Cruises (USA)
  • Barschule Rostock (Deutschland)
  • Brune & Company (Deutschland)
  • Costa Kreuzfahrten (Italien)
  • Crystal Cruises (Deutschland)
  • Edelweiss Gastro Ltd. (Zypern)
  • Estrel Berlin (Deutschland)
  • FRS (Deutschland)
  • Gebrüder Heinemann Cruise Liner (Deutschland)
  • Harding Retail (Großbritannien)
  • Hapag Lloyd Cruises (via sea chefs – Deutschland)
  • Historisches Landgasthaus zur Linde (Deutschland)
  • Holland America Line (USA)
  • Hotel Victory Therme Erding (Deutschland)
  • MSC Cruises (Italien)
  • Phoenix Reisen (via sea chefs – Deutschland)
  • Royal Caribbean (USA)
  • Sea Chefs (Zypern)
  • Seesteg Norderney (Deutschland)
  • Silversea Cruises (USA)
  • Steigenberger Hotels (Deutschland)
  • TUI Cruises – Mein Schiff (via sea chefs – Deutschland)
  • Viking Cruises (Schweiz)

 

 

Connect ist Deutschlands größte Agentur für die Vermittlung von Fach- und Führungskräften an Bord von Kreuzfahrtschiffen, Privatyachten sowie in der Luxus-Hotellerie und Veranstalter der „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“. Im Jahr 2000 gegründet, zählen mehr als 30 weltweite Hochsee- und Fluss-Reedereien mit rund 1.000 Schiffen im 4- bis 5-Sterne-Segment zum festen Kundenstamm: Von AIDA Cruises über Holland America Line, Cunard Line, NCL, Hapag Lloyd, TUI Cruises bis zu Seabourn und Viking Cruises. Mehr als 56.000 qualifizierte Bewerber umfasst die Datenbank, auf die Geschäftsführerin Daniela Fahr zurückgreifen kann. 500 Positionen vermittelt Connect jährlich, Tendenz weiter steigend.

www.connectjobs.de

Kreuzfahrtjobs: Ab Berlin zum Traumjob auf hoher See starten

 

  • 100.000 neue Besatzungsmitglieder für die Boom-Branche Kreuzfahrt gesucht
  • Am Dienstag, 17. Oktober 2017, kommen insgesamt 20 Reedereien sowie exklusive Hotels zur Kreuzfahrt-Jobmesse nach Berlin

Berlin, Oktober 2017

Job-Maschine Kreuzfahrt: In den kommenden fünf Jahren benötigt die boomende Kreuzfahrtbranche für 75 neue Schiffe 100.000 zusätzliche Besatzungsmitglieder. In Berlin suchen am 17. Oktober gleich 20 Reedereien passende Bewerber für einen Arbeitsplatz auf hoher See: Fachpersonal, Berufsanfänger und Quereinsteiger. Für einige Jobs können die künftigen Crew-Mitglieder sogar direkt vor Ort Verträge unterschreiben – so startet die Kreuzfahrtkarriere direkt in Berlin.

Denn die Kreuzfahrtbranche wächst rasant: In den kommenden Jahren werden von den Reedereien mehr als 75 Neubauten vom Stapel gelassen – und für jedes Schiff werden neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht. Deshalb findet am Dienstag, 17. Oktober 2017, die „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“ in Berlin statt. Bei dieser Jobmesse kommen die zukünftigen Crew-Mitglieder mit ihren neuen potentiellen Arbeitgebern zusammen, um geeignete Mitarbeiter für offene Stellen an Bord von mehr als 300 Hochsee- und Flusskreuzfahrtschiffen sowie in nationalen Top-Hotels zu finden.

  • Kreuzfahrt-Quereinsteiger willkommen: Kindergärtner, Fotografen, Grafiker

Auch Kreuzfahrt-Quereinsteiger sind in der Branche sehr willkommen: Es werden sowohl Mitarbeiter, die einschlägige Erfahrungen in der Hotellerie oder im Gastgewerbe aufweisen können, als auch Fachkräfte aus vielen anderen Bereichen gesucht – wie beispielsweise Sport- und Wellness-Experten, Fremdenführer, Friseure oder sogar Floristen und IT-Experten. Der Grund dafür: Kreuzfahrtschiffe, insbesondere die geplanten Neubauten, werden immer größer, moderner und locken mit Attraktionen, die auf hoher See zunächst nicht vermutet werden. Das schafft Tausende neuer Arbeitsplätze – und neben den kreuzfahrttypischen Jobs zugleich neue Berufsfelder an Bord. So werden verstärkt Techniker für den Entertainmentbereich, Show-Koordinatoren, Grafiker oder Kindergärtner angeheuert.

  • Einzigartige Karrierechancen an Bord

„Mit dem Bau weiterer Kreuzfahrtschiffe wächst der Bedarf an Crew-Mitgliedern natürlich konstant“, so Daniela Fahr, Gründerin und Geschäftsführerin der Agentur Connect. In Berlin bietet sich den Bewerbern bei der „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“ die großartige Chance, sich den Reedereien und Hotels direkt vorzustellen und diese kennenzulernen. „Insbesondere wegen des persönlichen Erstkontakts sind die Aussichten auf einen schnellen Vertragsabschluss für Fach- und Führungskräfte oder auch Berufsanfänger und Quereinsteiger wirklich sehr gut“, weiß Daniela Fahr. „Und da wir möglichst viele hochqualifizierte, internationale Fachkräfte ansprechen wollen, findet die Jobmesse in diesem Jahr in Berlin statt.“ Bewerber haben so die Möglichkeit, in der Hauptstadt zu ihrer Kreuzfahrt-Karriere zu starten: Denn neben Jobs, die im Laufe des Jahres zu besetzen sind, haben die Aussteller auch Stellenangebote für den Soforteinstieg in Petto.

  • Eintritt für Teilnehmer ist kostenlos

20 Reedereien und 4 exklusive Hotelgruppen haben bereits ihre Teilnahme an der ersten Berliner „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“ zugesagt. Der Eintritt ist dabei für alle Bewerber und zukünftige Crew-Mitglieder kostenlos. Wichtig: Zur „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“ ist eine Anmeldung erforderlich. Das Ticket zur Jobmesse in Berlin lässt sich dann im Anschluss an eine Online-Registrierung einfach ausdrucken.

„Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“ in Berlin – Daten und Fakten

Termin:         

Dienstag, 17. Oktober 2017, 9.00 – 16.00 Uhr

Ort:               

Mercure Hotel MOA Berlin, Einkaufszentrum MOA-Bogen

Stephanstraße 41, 10559 Berlin

Homepage:

www.careerjoblounge.de

Telefon:

+49 471 9268 9730

Teilnehmende Reedereien und Hotels

 

  • A-Rosa (Schweiz)
  • AFZ (Rostock)
  • Agentur für Arbeit/Meerarbeit Suhl (Deutschland)
  • Azamara Club Cruises (USA)
  • Barschule Rostock (Deutschland)
  • Brune & Company (Deutschland)
  • Costa Kreuzfahrten (Italien)
  • Crystal Cruises (Deutschland)
  • Edelweiss Gastro Ltd. (Zypern)
  • Estrel Berlin (Deutschland)
  • FRS (Deutschland)
  • Gebrüder Heinemann Cruise Liner (Deutschland)
  • Harding Retail (Großbritannien)
  • Hapag Lloyd Cruises (via sea chefs – Deutschland)
  • Historisches Landgasthaus zur Linde (Deutschland)
  • Holland America Line (USA)
  • Hotel Victory Therme Erding (Deutschland)
  • MSC Cruises (Italien)
  • Phoenix Reisen (via sea chefs – Deutschland)
  • Romantik Hotel Schloss Pichlarn (Österreich)
  • Royal Caribbean (USA)
  • Schloss Fuschl Resort und Spa (Österreich)
  • Sea Chefs (Zypern)
  • Seesteg Norderney (Deutschland)
  • Silversea Cruises (USA)
  • Steigenberger Hotels (Deutschland)
  • TUI Cruises – Mein Schiff (via sea chefs – Deutschland)
  • Viking Cruises (Schweiz)

 

Connect ist Deutschlands größte Agentur für die Vermittlung von Fach- und Führungskräften an Bord von Kreuzfahrtschiffen, Privatyachten sowie in der Luxus-Hotellerie und Veranstalter der „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“. Im Jahr 2000 gegründet, zählen mehr als 30 weltweite Hochsee- und Fluss-Reedereien mit rund 1.000 Schiffen im 4- bis 5-Sterne-Segment zum festen Kundenstamm: Von AIDA Cruises über Holland America Line, Cunard Line, NCL, Hapag Lloyd, TUI Cruises bis zu Seabourn und Viking Cruises. Mehr als 56.000 qualifizierte Bewerber umfasst die Datenbank, auf die Geschäftsführerin Daniela Fahr zurückgreifen kann. 500 Positionen vermittelt Connect jährlich, Tendenz weiter steigend. www.connectjobs.de

In Berlin zum Traumjob auf hoher See: Messe für Kreuzfahrtjobs

  • „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“: das Tor zur Welt der Kreuzfahrt
  • Zukünftige Crew-Mitglieder stellen sich am Dienstag, 17. Oktober 2017, potentiellen neuen Arbeitgebern vor – insgesamt 19 Reedereien sowie exklusive Hotels und Hotelgruppen haben Teilnahme zugesagt

Bremerhaven, August 2017

Kaum eine andere Tourismusform wächst weltweit so rasant wie die Kreuzfahrtbranche. Die Folge: Es werden in den nächsten Jahren nicht nur viele neue Kreuzfahrtschiffe gebaut, sondern von den Reedereien auch das entsprechende Personal gesucht. Um zukünftige Crew-Mitglieder und hochqualifiziertes Fachpersonal mit ihren neuen potentiellen Arbeitgebern zusammenzubringen, organisiert Connect, Deutschlands größte Agentur für Fach- und Führungskräfte auf Kreuzfahrtschiffen, deshalb am Dienstag, 17. Oktober 2017, in Berlin die „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“. Mit dabei sind insgesamt 19 Reedereien und 4 exklusive Hotelgruppen aus Deutschland: Weiterlesen »