Seestadt Bremerhaven

Die Seestadt Bremerhaven ist mit knapp 200.000 Einwohnern die größte Stadt an der deutschen Nordseeküste und eine der größten europäischen Hafenstädte. Als Tourismusstandort vereinigen sich in der Seestadt maritimes Flair mit Erlebnis- und Wissenswelten, Fischvielfalt und Shoppinggenuss. In den Havenwelten Bremerhaven erlebt man spannende Wissensvermittlung im Klimahaus Bremerhaven 8° Ost, im Mationalmuseum „Deutsches Schiffahrtsmuseum“, im Zoo am Meer und im Deutschen Auswandererhaus, ausgezeichnet als „European Museum of the Year 2007“. Die Havenwelten reichen bis ans Geesteufer, mit dem Historischen Museum und dem Wencke-Dock, dem ältesten Trockendock Deutschlands. Fischrestaurants, das Seefischkochstudio und Fischräuchern „live“ findet man im Schaufenster Fischereihafen. Der alte Fischereihafen ist heute Bummelmeile mit Erlebniswelten, wie der Phänomenta und dem Museumstrawler „Gera“. Äußerst belebt geht es auch in den Überseehäfen zu. Auf dem Container-Terminal, an dem die größten Containerschiffe der Welt anlegen, ebenso wie auf dem Auto-Terminal, Europas größte Autordrehscheibe, Gäste können mit dem HafenBus auf dieses Gelände fahren und kommen auch am Kreuzfahrt-Terminal Bremerhaven vorbei, einem der Modernsten in Europa.

www.bremerhaven.de

Presseinformationen

Bremerhavens Oberbürgermeister widerspricht Touristikprofessor

 

  • Bremerhavens Oberbürgermeister zeigt sich über die Aussagen des Touristikprofessors Alexis Papathanassis verwundert
  • Pläne der Reedereien seien keine Placebo-Beruhigungspillen

 

Bremerhaven 27. Juli 2020

Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz zeigt sich über die Aussagen des Bremerhavener Touristikprofessors Alexis Papathanassis verwundert, der laut Nordsee-Zeitung (24. Juli 2020) erklärt haben soll, dass „Blaue Reisen“ mit dem Kreuzfahrtschiff gesundheitlich riskant seien.

 

Melf Grantz: „Herr Professor Papathanassis scheint seine Kompetenz zu überschreiten, wenn er behauptet, von den Reedereien aufgestellte Hygienepläne dienten mehr der Beruhigung. Diese Pläne sind von verantwortungsvollen Gesundheitsbehörden in der Bundesrepublik Deutschland genehmigt worden und seien mit großer Sicherheit keine Placebo-Beruhigungspillen.“

 

Der Oberbürgermeister erkennt keinen Grund, an der Ernsthaftigkeit der Reedereien zu zweifeln, Infektionen an Bord ihrer Schiffe zu verhindern. „Wenn der Professor die Form der „Blauen Reisen“ unattraktiv finde, sei das durchaus legitim. Nicht jedoch, Gesundheitsschutzkonzepte zu beurteilen. Hier überhebt sich der Touristikfachmann“, meint Melf Grantz, der zudem darauf hinweist, dass Bremerhaven weiterhin bestrebt ist, den Kreuzfahrttourismus in Bremerhaven auszubauen.

„Die wenig fundierten Aussagen von Herrn Papathanassis, wenn sie denn von den Medien richtig wiedergegeben wurden, sind da wenig hilfreich.“

 

Bremerhaven ist als Standort für den Kreuzfahrttourismus in den vergangenen Jahren ausgesprochen erfolgreich gewachsen. Die durch die Corona-Pandemie entstandenen Einbrüche sollten nach Meinung von Melf Grantz gemeinsam mit allen Beteiligten so schnell wie möglich behoben werden.

  

Die Seestadt Bremerhaven ist mit knapp 200.000 Einwohnern die größte Stadt an der deutschen Nordseeküste und eine der größten europäischen Hafenstädte. Als Tourismusstandort vereinigen sich in der Seestadt maritimes Flair mit Erlebnis- und Wissenswelten, Fischvielfalt und Shoppinggenuss. In den Havenwelten Bremerhaven erlebt man spannende Wissensvermittlung im Klimahaus Bremerhaven 8° Ost, im Nationalmuseum „Deutsches Schiffahrtsmuseum“, im Zoo am Meer und im Deutschen Auswandererhaus, ausgezeichnet als „European Museum of the Year 2007“. Die Havenwelten reichen bis ans Geesteufer, mit dem Historischen Museum und dem Wencke-Dock, dem ältesten Trockendock Deutschlands. Fischrestaurants, das Seefischkochstudio und Fischräuchern „live“ findet man im Schaufenster Fischereihafen. Der alte Fischereihafen ist heute Bummelmeile mit Erlebniswelten, wie der Phänomenta und dem Museumstrawler „Gera“. Äußerst belebt geht es auch in den Überseehäfen zu. Auf dem Container-Terminal, an dem die größten Containerschiffe der Welt anlegen, ebenso wie auf dem Auto-Terminal, Europas größte Autordrehscheibe, Gäste können mit dem HafenBus auf dieses Gelände fahren und kommen auch am Kreuzfahrt-Terminal Bremerhaven vorbei, einem der Modernsten in Europa.

www.bremerhaven.de

 

 

 

Einladung zum Kreuzfahrt-Podium der ITB 2020

Einladung zum Kreuzfahrt-Podium der ITB 2020

  • Donnerstag, 5. März, 15:30 bis 16:15 Uhr
  • Stand Bremerhaven | Bremen, Halle 6.2a

 

Berlin, Januar 2020

Die Kreuzfahrt-Branche wächst rasant weiter, immer mehr Kreuzfahrtschiffe stechen in den kommenden Jahren in See. Wie geht es weiter?

Termin:

Donnerstag, 5. März 2020

15:30 bis 16:15 Uhr

Stand Bremerhaven | Bremen, Halle 6.2a

Eingeladen sind Vertreter von AIDA Cruises, Costa Kreuzfahrten, MSC Kreuzfahrten, Phoenix Reisen, TUI Cruises und SE-Tours, dazu kommt Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz.

Das Kreuzfahrt-Podium der ITB hat sich zu einem festen Bestandteil der maritimen Branche entwickelt und spricht jährlich nicht nur alle wesentlichen Vertreter der Fach- und Publikumsmedien auf der weltgrößten Tourismusmesse an, sondern ist auch in den Kalendern zahlreicher Kolleginnen und Kollegen der Kreuzfahrtbranche fest notiert.

Anmeldung erforderlich:

info@will-kommunikation.de

 

Einladung zum Kreuzfahrt-Podium der itb

Rekord-Wachstum am Kreuzfahrt-Standort Bremerhaven

  • Erneuter Passagierzuwachs am Columbus Cruise Center

 

Bremerhaven / Berlin, Februar 2018

In einem Monat startet das Kreuzfahrt-Podium der itb. Das Columbus Cruise Center Bremerhaven vermeldet erneut Rekorde, die Kreuzfahrtbranche steuert konstant auf Kurs Wachstum. Auf welche Faktoren setzen die Vertreter der großen Reedereien? Wie können sowohl Passagiere als auch Crewmitglieder für immer mehr Kreuzfahrtschiffe gewonnen werden? Und nicht zuletzt: Welche Ansätze verfolgt die Politik, um Häfen und Regionen am Erfolg partizipieren zu lassen?

Diese Themen diskutieren im Rahmen des Kreuzfahrt-Podiums der itb:

Godja Sönnichsen, TUI Cruises

Hansjörg Kunze, AIDA Cruises

Hardy Puls, COSTA Kreuzfahrten

Michael Schulze, PHOENIX Reisen

Uwe Bahn, Gründer Stars at Sea, Autor Kreuzfahrt Guide

Daniela Fahr, Gründerin Crewing Agentur Connectjobs

Martin Günthner, Bremens Senator für Wirtschaft & Häfen

Melf Grantz, Bremerhavens Oberbürgermeister

 

Donnerstag, 8. März 2018

15:00 – 16.00 Uhr

Halle 6.2.a

Stand Bremerhaven / Bremen

 

Wir freuen uns sehr über Ihre Teilnahme und Anmeldung!

info@will-kommunikation.de

KREUZFAHRT-PODIUM AUF DER ITB

Wybcke Meier (TUI Cruises), Hardy Puls (COSTA Kreuzfahrten) und Michael Schulze (PHOENIX Reisen) – diese wichtigen Partner des Bremerhavener Columbus Cruise Center stellen im Rahmen des Kreuzfahrt-Podiums auf der ITB 2017 neue Themen vor. Weiterlesen »

itb 2016: EINLADUNG ZUR PODIUMS-DISKUSSION

WACHSTUM AM KREUZFAHRTSTANDORT BREMERHAVEN

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die renommierte Lloyd Werft startet gemeinsam mit der Genting Group in Bremerhaven mit dem Bau luxuriöser Hochsee- und Flusskreuzfahrtschiffe, TUI Cruises macht ab diesem Sommer regelmäßig am Columbus Cruise Center fest. Und weitere Neuigkeiten zu den Themen „Kreuzfahrt und Bremerhaven“ möchten wir Ihnen sehr gerne während der itb 2016 im Rahmen einer Podiumsdiskussion vorstellen.

Neben Reederei-Vertretern werden

  • Melf Grantz, Oberbürgermeister Seestadt Bremerhaven
  • Dirk Petersjohann, Vorstand Lloyd Werft Bremerhaven
  • Veit Hürdler, Geschäftsführer Columbus Cruise Center
  • Martin Seiffert, Vorsitzender des Tourismusausschusses der IHK

auf dem Podium Fragen zur Zukunft des traditionsreichen Kreuzfahrt-Standortes an der Außenweser beantworten.

Seien Sie dabei und blicken Sie gemeinsam mit uns in die Kreuzfahrt-Zukunft der Seestadt Bremerhave

Donnerstag, 10. März 2016

15:00 bis 16:00 Uhr

Bremen / Bremerhaven Halle 6.2a / Stand 101

Über eine kurze Rückmeldung zu Ihrer Teilnahme freuen wir uns sehr:

info@will-kommunikation.de