Presse Lounge

Kunden oder Projekte – hier sind aktuelle Presse-Informationen und eine Auswahl an Bildmotiven im schnellen Überblick zu finden.

Presseinformationen

KREUZFAHRT: COSTA CROCIERE ÜBERNIMMT COSTA TOSCANA

 

Costa Crociere steht für verantwortungsvolle und nachhaltige Innovation: Mit der Costa Toscana kommt bereits das dritte Schiff zur Costa Gruppe, das mit Flüssiggas (LNG) angetrieben wird, der fortschrittlichsten Technologie, die derzeit in der Schifffahrt zur Reduzierung von Emissionen verfügbar ist.

Die erste Kreuzfahrt der Costa Toscana, Schwesterschiff der Costa Smeralda, startet am 5. März 2022 von Savona aus zu einer einwöchigen Reise durch das westliche Mittelmeer.

  

Genua/Turku, 2 December 2021 Costa Crociere übernimmt den neuesten Flottenzugang: Die Costa Toscana wird mit Flüssigerdgas (LNG) angetrieben, der fortschrittlichsten Technologie, die derzeit im maritimen Sektor zur Reduzierung von Emissionen zur Verfügung steht. Die feierliche Übergabe fand heute in der Meyer-Werft in Turku (Finnland) statt, wo das Schiff gebaut wurde.

Die Costa Gruppe, zu der die Marken Costa Kreuzfahrten und AIDA Cruises gehören, war weltweit die erste Kreuzfahrtgesellschaft mit Pioniergeist, die Flüssiggas einsetzte. Sie verfügt derzeit über vier LNG-Schiffe: AIDAnova und Costa Smeralda, die bereits in Betrieb sind, Costa Toscana, die heute ausgeliefert wurde, und AIDACosma, die demnächst in Dienst gestellt wird. LNG ist ein entscheidender Schritt zur Verbesserung der Umweltverträglichkeit von Kreuzfahrtschiffen, sowohl auf See als auch während der Liegezeiten in den Häfen. Der Einsatz von LNG beseitigt vollständig Schwefeloxidemissionen (Null-Emissionen), produziert quasi kein Feinstaub (95-100%ige Reduzierung) und reduziert gleichzeitig die Stickoxidemissionen (direkte Reduzierung um 85%) und CO2-Emissionen (Reduzierung um bis zu 20%) erheblich.

„Die Costa Toscana ist ein Zeichen unseres Engagements für verantwortungsvolle und nachhaltige Innovationen. Sie ist das zweite Schiff unserer Flotte, das LNG nutzt und dadurch Emissionen in der Kreuzfahrt senkt. Die Costa Gruppe hat bei dieser Technologie Pionierarbeit geleistet. Die Innovationsleistung ist ein Schritt auf dem sich ständig weiterentwickelnden Weg hin zur emissionsfreien Schifffahrt. Wir arbeiten auch an der Erprobung weiterer Innovationen wie Brennstoffzellen und Batterien, mit dem Ziel, mögliichst das erste Schiff mit Netto-Null-Emissionen zu bauen“, sagt Mario Zanetti, Präsident von Costa Crociere. „Gleichzeitig wird die Costa Toscana dank ihrer hervorragenden und überzeugenden Dienstleistungen sowie zahlreichen Innovationen neue Kreuzfahrtgäste gewinnen und uns bei unserem schrittweisen Neustart unterstützen“.

Die erste Kreuzfahrt der Costa Toscana startet am 5. März 2022 von Savona, Italien, aus und läuft auf einer einwöchigen Route Marseille, Barcelona, Valencia, Palermo und Civitavecchia/Rom an. Nach seiner Premiere fährt das neue Flaggschiff das ganze Jahr über im westlichen Mittelmeer. Während der Sommersaison läuft die Costa Toscana Savona, Civitavecchia/Rom, Neapel, Ibiza, Valencia und Marseille an, während Palma de Mallorca in der Herbstsaison Ibiza ersetzt.

Die Costa Toscana ist eine echte „Smart City“ auf Reisen. Neben der neuen, umweltfreundlichen LNG-Technik verfügt das Schiff über eine Reihe technologischer Neuerungen, die die Umweltbelastung des Schiffsbetrieb weiter verringern. An Bord verarbeiten spezielle Entsalzungsanlagen Meerwasser, um den täglichen Wasserbedarf zu decken. Der Energieverbrauch wird dank eines intelligenten Energieeffizienzsystems auf ein Minimum reduziert. Darüber hinaus werden an Bord Materialien wie Plastik, Papier, Glas und Aluminium zu 100 Prozent getrennt gesammelt und recycelt. All diese Maßnahmen sind Teil eines integrierten Ansatzes einer Kreislaufwirtschaft. Das Treibholz, mit dem die neuen Archipelago-Restaurants dekoriert sind, wurde im Rahmen des von der Costa Crociere Foundation geförderten größten italienischen Zivilschutzprogrammes „Guardians of the Coast“ zum Schutz der italienischen Küste gesammelt. Für jedes Abendessen, das im Archipelago serviert wird, spendet Costa einen Teil des Erlöses an die Costa Crociere Foundation zur Unterstützung von Umwelt- und Sozialprojekten.

Das neue Flaggschiff von Costa ist eine Hommage an die Toskana und das Ergebnis eines außergewöhnlichen, von Adam D. Tihany kuratierten Kreativprojekts. Ziel des Designs der Costa Toscana ist es, das Beste dieser italienischen Region, die dem Schiff, den Decks und den wichtigsten öffentlichen Bereichen ihren Namen gibt, an einem einzigen Ort zum Ausdruck zu bringen. Das Mobiliar, die Beleuchtung, die Stoffe und die Accessoires sind allesamt Made in Italy und wurden von 15 Partnern, die für italienische Exzellenz stehen, speziell für die Costa Toscana entworfen. Das Angebot an Bord fügt sich perfekt in diesen außergewöhnlichen Rahmen ein: vom Solemio Spa bis zu den Unterhaltungsbereichen, von den Themenbars, die in Zusammenarbeit mit großen italienischen und internationalen Marken entstanden sind, bis zu den 21 Restaurants und Bereichen, die dem „kulinarischen Erlebnis“ gewidmet sind. Die über 2.600 komfortablen und eleganten Kabinen spiegeln ebenfalls perfekt den italienischen Stil und Geschmack wider. Die Kabinenkategorie „Terrasse über dem Meer“ bietet einen großzügigen Außenbereich, in dem die Gäste frühstücken, einen Aperitif trinken oder einfach die Aussicht genießen können.

 

Über Costa Kreuzfahrten

Costa Kreuzfahrten mit Sitz in Hamburg zählt als deutsche Tochter von Costa Crociere zur Carnival Corporation & plc, dem größten Kreuzfahrtunternehmen der Welt. Die moderne Flotte von Costa Crociere umfasst aktuell 12 Schiffe, darunter die ersten Neubauten mit innovativem und emissionsarmem LNG-Antrieb (Flüssiggas). Wie keine andere Kreuzfahrtgesellschaft bietet die Traditionsreederei Costa ihren Gästen seit mehr als 70 Jahren eine Mischung aus italienischem Lebensstil, italienischer Gastfreundschaft und guter Küche. Während die erste Costa Kreuzfahrt im März 1948 von Genua nach Rio de Janeiro führte, umspannen heute die Routen mit 250 Reisezielen die ganze Welt, darunter eine jährliche Weltreise. Zur Costa Gruppe gehören neben Costa Kreuzfahrten und Costa Crociere auch Costa Asia und AIDA Cruises.

Kein Corona-Fall auf Kreuzfahrtschiff MS »Hamburg«

+++ Kein Corona-Fall auf Kreuzfahrtschiff MS »Hamburg« +++ Plantours Kreuzfahrten erhält von argentinischen Behörden Genehmigung für Einfahrt in den Hafen von Puerto Madryn +++

 

Die Aufregung war groß, der Verdacht hat sich nicht bestätigt. Plantours Kreuzfahrten selbst hatte einen Verdachtsfall einer Covid 19-Infektion eines umgehend isolierten Besatzungsmitgliedes an Bord des Kreuzfahrtschiffes MS »Hamburg« an die argentinischen Behörden übermittelt. Der per Hubschrauber eingeflogene PCR-Test wurde von argentinischen Gesundheitsbehörden ausgewertet. Das Ergebnis: Keine Corona-Infektion an Bord, gleichzeitig wurde die zwischenzeitlich verweigerte Einfahrt in den Hafen von Puerto Madryn genehmigt. MS »Hamburg« setzt jetzt seine Reise über Südgeorgien in Richtung Antarktis fort.

Kreuzfahrt: Star Clippers setzt für Extra-Atlantikquerung die Segel

 

  • Weltgrößter Anbieter von Segel-Kreuzfahrten startet im Frühjahr 2022 wegen hoher Nachfrage zu einer zusätzlichen Atlantiküberquerung
  • Viermaster »Star Flyer« startet auf St. Maarten und erreicht Europa nach 20 Tagen, Fünfmaster »Royal Clipper« komplett ausgebucht

Dezember 2021

Es ist eines der größten Abenteuer der Schifffahrt: Eine Atlantiküberquerung. Star Clippers, weltgrößter Anbieter von Segel-Kreuzfahrten, legt im Frühjahr 2022 mit der »Star Flyer« zu einem zusätzlichen „Crossing“ mit Passagieren ab. Der Viermaster setzt dafür am 26. März 2022 vor der Karibikinsel St. Maarten die Segel, erreicht 20 Tage später nach nur einem Zwischenstopp auf den Azoren Spaniens Südspitze Malaga. Die Transatlantik-Törns der monegassischen Reederei Star Clippers sind extrem nachgefragt: Mitte April 2022 nimmt der Fünfmaster »Royal Clipper« ab Barbados Kurs auf Lissabon – sämtliche Kabinen des Großseglers sind längst ausgebucht.

  • Zum siebten Mal Sieger in der Kategorie „Green Cruise Line“

Die Reederei Star Clippers, die neben der »Star Clipper« auch das Schwesterschiff »Star Flyer« sowie den Fünfmaster »Royal Clipper« betreibt, glänzt aktuell mit zwei Auszeichnungen bei den „World Travel Awards“: als die weltweit führende Green Cruise Line 2020 und die weltweit führende Luxus-Segelkreuzfahrtgesellschaft 2020. Den Titel als „Green Cruise Line“ erhielt Star Clippers bereits zum siebten Mal.

Weitere Informationen www.starclippers.com | Telefon 00800-782 72 547

Star Clippers betreibt drei der größten Passagier-Segelschiffe der Welt. Mit Anlaufhäfen abseits der Routen der größeren Kreuzfahrtschiffe sowie Aktivitäten und Annehmlichkeiten, die man sonst nur auf privaten Yachten findet, zählt Star Clippers zur Spitze der Veranstalter von Spezialkreuzfahrten. Star Clippers-Schiffe befahren auf wechselnden Routen die Karibik, Asien und das Mittelmeer. Ab 2022 kreuzt die »Star Clipper« auch vor der Küste Costa Ricas. Zur Flotte zählen der Fünfmaster »Royal Clipper« (Länge 134 Meter / 227 Passagiere / 106 Besatzungsmitglieder) sowie die baugleichen Viermaster »Star Flyer« und »Star Clipper« (Länge 115,5 Meter / 166 Passagiere / 74 Besatzungsmitglieder).

 

Bildmaterial:

Sehr gerne stellen wir Ihnen umfangreiches Foto-Material zu Star Clippers und der Segelflotte zur Verfügung. Dazu bitte einfach Kurs auf www.starclippers.com nehmen und unter Presseanfragen (siehe untere Zeile der Homepage) die gewünschten Motive auswählen.

Bitte die Groß- und Kleinschreibung für den Eintritt in diesen Bereich beachten.

Login: EUROAGENT Password: starclippersEURO

Eine schnelle Auswahl auch unter: www.will-kommunikation.de

 

Iceland ProCruises: Erstmals deutschsprachige Island-Kreuzfahrt

 

  • Iceland ProCruises legt im Juni 2022 mit der OCEAN DIAMOND zu einer rein deutschsprachigen Kreuzfahrt rund um Island ab

Hamburg, Dezember 2021

Europas größter Anbieter für Islandreisen legt im Juni 2022 erstmals zu einer rein deutschsprachig geführten Kreuzfahrt rund um Island ab. Die zehntägige Seereise der OCEAN DIAMOND startet und endet in Reykjavik. Deutsch wird dann an Bord und bei allen Landausflügen gesprochen. Die Route führt auch zu kleineren Häfen und bietet beste Voraussetzungen für eine Kreuzfahrt mit Expeditionscharakter, einige Anlandungen finden mit den bordeigenen Zodiacs statt. Für diese Premiere holt Iceland ProCruises zusätzlich den Wettermoderator und Diplom-Meteorologen Sven Plöger an Bord.

Gleich zehn Island-Umrundungen führt Iceland Procruises im Programm 2022 auf, „die rein deutschsprachig durchgeführte Abfahrt am 14. Juni 2022 spiegelt das stetig wachsende Interesse der deutschen Gäste am Zielgebiet Island und am kleinen Schiff OCEAN DIAMOND wider“, so Geschäftsführerin Ann-Cathrin Bröcker. „Beim Bordleben setzen wir weiterhin auf viele isländische Akzente: Von Reiseleitern, die Island und die besuchten Regionen wirklich sehr gut kennen, bis zu regionaler Küche mit fangfrischem Fisch und echt isländischem Bier. Auch hier bleiben wir mehr Seereise als Kreuzfahrt.“

Das neue Programm von Iceland ProCruises für Seereisen Rund um Island und nach Grönland ist jetzt in allen Reisebüros erhältlich.

Weitere Informationen: www.icelandprocruises.de

Iceland ProCruises ist ein Tochterunternehmen der Iceland ProTravel Group, dem größten auf Island spezialisierten Reiseveranstalter mit sechs europäischen Standorten. Mit dem wendigen Schiff OCEAN DIAMOND (210 Gäste) werden regelmäßige Island-Umrundungen mit vielen Häfen und Expeditionscharakter angeboten. Ab 2022 übernimmt die SEAVENTURE (164 Gäste) zwei Seereisen nach Grönland. Ein isländisches Expeditionsteam macht die Passagiere mit der Kultur und Natur der Inseln vertraut. Beide Schiffe werden mit emissionsarmem Marinedieselöl (0,1% Schwefelgehalt) angetrieben.

 

Bildmaterial:

Sehr gerne stellen wir Ihnen umfangreiches Bildmaterial zur Verfügung.

Eine schnelle Auswahl auch unter: www.will-kommunikation.de

Swan Hellenic: Erster Neubau »SH Minerva« in Helsinki getauft

 

  • Kleine Tauffeier auf dem Werftgelände in Helsinki
  • Fertigstellung verzögerte sich durch Corona-Pandemie und Unterbrechungen in den weltweiten Lieferketten

Düsseldorf, November 2021

Frisch getauft auf den Namen »SH Minerva«! Der erste von drei Neubauten der legendären Kultmarke Swan Hellenic. Es war eine kleine und private Tauf-Zeremonie: Nachdem die weltweiten Unterbrechungen der Lieferketten die Fertigstellung des 5-Sterne-Neubaus »SH Minerva« verzögert hatten, kam zuletzt die sprunghaft gestiegene Zahl an Covid 19-Infektionen in Finnland hinzu. So gab Johanna Mäkelä, Finnlands erste Professorin für Esskultur, dem ersten der drei Neubauten von Swan Hellenic ihren Namen.

Dazu Andrea Zito, CEO von Swan Hellenic, der die Taufe mit dem Vorstandvorsitzenden der Helsinki Schiffswerft, Car-Gustaf Rotkirch, begleitete: „Ich möchten Danke sagen und allen zu einer tadellosen Arbeit gratulieren, denen es in Helsinki unter schwierigen Umständen und unter den strengen Sicherheitsmaßnahmen gelungen ist, »SH Minerva« perfekt zu bauen. Das Schiff wurde nur 26 Monate nach der Vertragsunterzeichnung fertiggestellt, was eine bemerkenswerte Leistung darstellt. Wir freuen uns nun darauf, unsere ersten Gäste zu begrüßen, die sehen, was andere nicht sehen, und sie mit außergewöhnlichem Komfort und Stil auf Entdeckungsreisen zu schicken.“

Gleichzeitig gab Swan Hellenic die Verschiebung der Premierenreise bekannt. Die ursprünglichen Expedtions-Kreuzfahrten zur Sonnenfinsternis und über Weihnachten finden nicht statt. Anfang der kommenden Woche soll »SH Minerva« die Werft in Helsinki verlassen.

  • Alle drei neuen Expeditions-Kreuzfahrtschiffe erfüllen höchste Abgasnormen

Das 5-Sterne-Schiff »SH Minerva« (152 Gäste) stellt die nächste Generation von Expeditionsschiffen für polare Gewässer dar. Sowohl »SH Minerva« als auch das im Frühjahr 2022 folgende Schwesterschiff »SH Vega« werden von einem dieselelektrischen 5-Megawatt-Antriebssystem mit selektiver katalytischer Reduktion angetrieben, das maximal 3 Megawatt aufnehmen kann. Dazu kommen ein Batteriepaket, ein eisverstärkter PC5-Rumpf und ein Safe Return to Port-System. Die drei Neubauten von Swan Hellenic sind auf minimale Umweltbelastung ausgelegt und erfüllen höchste Abgasnormen. Die Batteriepakete ermöglichen eine Emissionsfreie und leise Einfahrt in Häfen und sensible Regionen.

Alle neuen Expeditions-Kreuzfahrten der legendären Kultmarke Swan Hellenic sollen auch von deutschsprachigen Lektoren begleitet werden.

Weitere Informationen: www.swanhellenic.com

Swan Hellenic startet ab November 2021 mit drei neuen Expeditions-Kreuzfahrtschiffen zu den entlegensten Regionen der Erde. „Sehen, was andere nicht sehen!“ Die Expeditionen sprechen ein internationales, reiseerfahrenes und kulturinteressiertes Publikum an. Die Neubauten entstehen mit dieselelektrischem Hybridantrieb sowie Batteriepaket und SCR Katalysator auf der Helsinki Shipyard Oy. Während die ersten beiden Neubauten »SH Minerva« und »SH Vega« mit der Eisklasse PC 5 Platz für 152 Passagiere und 120 Crewmitglieder bieten, kommt ab Ende 2022 ein drittes und größeres Schiff (192 Passagiere, 140 Crewmitglieder, Eisklasse PC 6) hinzu. Alle drei Schiffe bieten Eleganz im 5-Sterne-Bereich und sind gemäß der SOLAS-Regularien „Safe Return to Port“ konzipiert.

 

Bildmaterial:

Sehr gerne stellen wir Ihnen umfangreiches Bildmaterial zur Verfügung.

Eine schnelle Auswahl auch unter: www.will-kommunikation.de

Plantours Kreuzfahrten: Impfpflicht auch für alle Flussreisen

 

  • Neuregelung 2G gilt bereits für alle kommenden Advent- und Silvesterreisen

Bremen, November 2021

Plantours Kreuzfahrten setzt für die ab Dezember startenden Advent- und Silvesterreisen sowie für die gesamte Flusssaison 2022 auf eine 2G-Regelung. War bisher nur im Hochseebereich der Nachweis über eine vollständige Impfung Pflicht, greift diese Regelung jetzt auch für sämtliche Flussschiffe des Bremer Veranstalters.

Demnach müssen sowohl Passagiere als auch Besatzungsmitglieder den Nachweis über eine Impfung oder Genesung erbringen. An Bord gelten weiterhin die bereits in den vergangenen Monaten erfolgreich erprobten Hygienekonzepte.

  • Schiffe zu Silvester komplett ausgebucht, zuvor drei- und fünftägige Adventtouren

Diese neue 2G-Regelung stößt aktuell bei Gästen und Kunden auf durchweg positive Resonanz: Während Plantours Kreuzfahrten über Silvester auf allen fünf Schiffen keine Kabinen mehr anbieten kann, sind auf den sechs Terminen für Adventreisen vereinzelt noch Kabinen frei: Die drei- oder fünftägigen Reisen in diesem Dezember mit dem Neubau »Lady Diletta« (4-Sterne Plus) starten und enden jeweils in Düsseldorf. Auf dem Fahrplan stehen ausnahmslos deutsche Ziele.

Weitere Informationen: www.plantours-kreuzfahrten.de

 

Plantours Kreuzfahrten zählt zu den erfahrensten Veranstaltern für Hochsee- und Flussreisen. Mehrfach für hervorragendes Routing jenseits des Massentourismus auf See ausgezeichnet, betreibt das Bremer Unternehmen mit der MS »Hamburg« sehr erfolgreich das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands. Zu diesen weltweiten Kreuzfahrten mit Expeditionscharakter ergänzt ein stetig wachsendes Angebot an Flussreisen in Deutschland und vielen Ländern Europas das Angebot.

Bildmaterial:

Sehr gerne stellen wir Ihnen umfangreiches Bildmaterial zur Verfügung.

Eine schnelle Auswahl auch unter: www.will-kommunikation.de

Kreuzfahrt: Iceland ProCruises bietet „Wal-Garantie“

 

  • Iceland ProCruises startet ab Mai 2022 zu zehn Island-Kreuzfahrten
  • OCEAN DIAMOND umrundet Island: Europas besten Ort für Walsichtungen

 

Hamburg, November 2021

An der Reling stehen und die abtauchende Fluke eines Wales bestaunen. Dieses Erlebnis garantiert Iceland ProCruises seinen Passagieren für die nächstjährigen Kreuzfahrten rund um Island mit der OCEAN DIAMOND. Zu sehen sind dann Buckelwale, Finnwale, Orcas, Pottwale oder sogar Blauwale. „Island ist Europas bester Ort für Walsichtungen“, so Geschäftsführerin Ann-Cathrin Bröcker. Gleichzeitig unterstützt der Hamburger Veranstalter über seine Partner die isländische Initiative „Icewhale“ zum Schutz der Meeressäuger, speziell für verantwortungsvolle Walbesichtigungstouren und gegen den Konsum von Walfleisch in den Restaurants.

Iceland ProCruises, Tochterunternehmen des größten deutschen Anbieters für Islandreisen, umrundet ab Mai 2022 mit der OCEAN DIAMOND gleich zehn Mal die größte Vulkaninsel der Welt. Die Seereisen der OCEAN DIAMOND sind „Kreuzfahrten mit Expeditionscharakter“: Gletscher, Vulkane und Wale sind fester Bestandteil jeder Route. Neben Anlandungen mit den bordeigenen Zodiacs zur Erkundung entlegener Buchten und kleinerer Häfen, stehen auch Landausflüge per Bus oder Wanderungen und zusätzliche Touren zur Walbeobachtung auf dem Programm.

Das neue Programm 2022 von Iceland ProCruises für Seereisen rund um Island und nach Grönland ist jetzt in allen Reisebüros erhältlich. Noch bis zum 31. Dezember 2021 gelten Frühbuchervorteile.

Weitere Informationen: www.icelandprocruises.de

Iceland ProCruises ist ein Tochterunternehmen der Iceland ProTravel Group, dem größten auf Island spezialisierten Reiseveranstalter mit sechs europäischen Standorten. Mit dem wendigen Schiff OCEAN DIAMOND (210 Gäste) werden regelmäßige Island-Umrundungen mit vielen Häfen und Expeditionscharakter angeboten. Ab 2022 übernimmt die SEAVENTURE (164 Gäste) zwei Seereisen nach Grönland. Ein isländisches Expeditionsteam macht die Passagiere mit der Kultur und Natur der Inseln vertraut. Beide Schiffe werden mit emissionsarmem Marinedieselöl (0,1% Schwefelgehalt) angetrieben.

 

 

Bildmaterial:

Sehr gerne stellen wir Ihnen umfangreiches Bildmaterial zur Verfügung.

Eine schnelle Auswahl auch unter: www.will-kommunikation.de

Plantours Kreuzfahrten: Kölsche Lebensart live an Bord

 

  • Kölner Karnevalsgrößen mit Liveauftritten auf Flusskreuzfahrtschiff
  • Neubau »Lady Diletta« wird auch im November 2022 ein Schiff voller Narren sein

Bremen, November 2021

Kurz vor dem Auftakt der Karnevalssession steht fest: Im November 2022 holt Plantours Kreuzfahrten die Top Acts des Kölner Karnevalsszene auf das Flusskreuzfahrtschiff »Lady Diletta«: Die Karnevalbands „PAVEIER“ und „BRINGS“ sowie Sänger „TORBEN KLEIN“ geben gleich drei Liveauftritte an Bord des Neubaus. Es wird ein Schiff voller Narren, wenn die »Lady Diletta« vom 2. bis 5. November 2022 die Kölsche Lebensart auf den Fluss bringt. Start- und Zielhafen ist selbstverständlich Köln.

„Täglich ein Auftritt einer Top-Karnevalsband, dazu mit „Fosco“ ein Top-DJ“, fasst Oliver Steuber, Geschäftsführer von Plantours Kreuzfahrten, die Karnevals-Kreuzfahrt auf dem Fluss zusammen. „Jeden Abend soll an Bord stimmungsvoll gefeiert werden, nach der Rhein-Passage entlang der Loreley bitten wir zum Frühschoppen.“

Bereits die diesjährige Premiere des Kölschen Frohsinns auf der »Lady Diletta« war höchst erfolgreich. Oliver Steuber: „Keine andere Flusskreuzfahrt wurde so schnell und frühzeitig gebucht, die Stimmung an Bord war absolut herausragend.“

Kölsche Lebensart auf der »Lady Diletta«: 2. bis 5. November 2022, ab/bis Köln, ab 599 Euro in der 2-Bett-Außenkabine. Suite mit eigenem Balkon ab 899 Euro.

Weitere Informationen: www.plantours-kreuzfahrten.de

Plantours Kreuzfahrten zählt zu den erfahrensten Veranstaltern für Hochsee- und Flussreisen. Mehrfach für hervorragendes Routing jenseits des Massentourismus auf See ausgezeichnet, betreibt das Bremer Unternehmen mit der MS »Hamburg« sehr erfolgreich das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands. Zu diesen weltweiten Kreuzfahrten mit Expeditionscharakter ergänzt ein stetig wachsendes Angebot an Flussreisen in Deutschland und vielen Ländern Europas das Angebot.

Bildmaterial:

Sehr gerne stellen wir Ihnen umfangreiches Bildmaterial zur Verfügung.

Eine schnelle Auswahl auch unter: www.will-kommunikation.de

 

Kreuzfahrt: Mit Sven Plöger in die „Wetterküche Europas“

 

  • Iceland ProCruises holt Deutschlands bekanntesten Meteorologen an Bord
  • Kreuzfahrt mit der OCEAN DIAMOND führt im Juni 2022 rund um Island

 

Hamburg, November 2021

Deutschlands bekanntester Wettermoderator nimmt Kurs auf die „Wetterküche Europas“. Diplom-Meteorologe Sven Plöger begleitet im Juni 2022 eine Kreuzfahrt der OCEAN DIAMOND rund um Island. Für die maximal 210 Passagiere stehen dann unterhaltsame und zugleich wissenschaftliche Vorträge auf dem Programm: Von der Mitternachtssonne bis zum Extremwetter. Ausflüge mit den bordeigenen Zodiacs führen in entlegene Buchten und zu kleineren Häfen. Die Seereise der OCEAN DIAMOND ist eine „Kreuzfahrt mit Expeditionscharakter“: Gletscher, Vulkane und Wale sind fester Bestandteil der zehntägigen Route.

  • Sven Plöger verbindet an Bord Wissenschaft und Unterhaltung

Iceland ProCruises, Tochterunternehmen des größten deutschen Anbieters für Islandreisen, umrundet mit der OCEAN DIAMOND im kommenden Sommer gleich zehn Mal Island. Die Fahrt mit Wettermoderator und Diplom-Meteorologe Sven Plöger verbindet für die Passagiere die Erlebnisse mit konkreten wissenschaftlichen Hintergründen: Seit über 20 Jahren steht Sven Plöger vor der Kamera und präsentiert in der ARD „Das Wetter im Ersten“ vor der Tagesschau und in den Tagesthemen. Dazu kommen zahlreiche TV-Wettersendungen in den Dritten Programmen des WDR, NDR, SWR und RBB.

Seit 2016 dreht Sven Plöger in loser Folge die preisgekrönte ARD-Dokumentationsreihe „Wo unser Wetter entsteht“. 2020 erschien Sven Plögers Spiegel-Bestseller „Zieht euch warm an, es wird heiß! Den Klimawandel verstehen und aus der Krise für die Welt von morgen lernen“.

Reisetermin OCEAN DIAMOND mit Sven Plöger:

  1. bis 23. Juni 2022, ab/bis Reykjavik, inklusive voller Verpflegung, Zodiac-Exkursionen und Vorträgen von Sven Plöger ab 2.945 Euro pro Person in der Doppelkabine.

Noch bis zum 31. Dezember 2021 gelten Frühbuchervorteile.

Das neue Programm von Iceland ProCruises für Seereisen rund um Island und nach Grönland ist jetzt in allen Reisebüros erhältlich.

 

Weitere Informationen: www.icelandprocruises.de

 

Iceland ProCruises ist ein Tochterunternehmen der Iceland ProTravel Group, dem größten auf Island spezialisierten Reiseveranstalter mit sechs europäischen Standorten. Mit dem wendigen Schiff OCEAN DIAMOND (210 Gäste) werden regelmäßige Island-Umrundungen mit vielen Häfen und Expeditionscharakter angeboten. Ab 2022 übernimmt die SEAVENTURE (164 Gäste) zwei Seereisen nach Grönland. Ein isländisches Expeditionsteam macht die Passagiere mit der Kultur und Natur der Inseln vertraut. Beide Schiffe werden mit emissionsarmem Marinedieselöl (0,1% Schwefelgehalt) angetrieben.

 

Bildmaterial:

Sehr gerne stellen wir Ihnen umfangreiches Bildmaterial zur Verfügung.

Eine schnelle Auswahl auch unter: www.will-kommunikation.de

Papenburg und Meyer Werft wollen noch mehr Gruppenreisen

 

  • Dennis Hillmer weiterer Geschäftsführer der Papenburg Marketing GmbH

Papenburg, Oktober 2021

Bereits jetzt zählt das Besucherzentrum der Papenburger Meyer Werft mit jährlich 250.000 zu den Top-Reisezielen in Niedersachsen. Künftig soll der touristische Vertrieb noch breiter aufgestellt werden. Der bisherige, alleinige Geschäftsführer Kai Nehe holt deshalb mit Dennis Hillmer einen weiten Geschäftsführer in die Papenburg Marketing GmbH.

Kai Nehe: „Wir werden unser ohnehin breites Angebot von Radtourismus, über Kultur und Kreuzfahrt noch attraktiver gestalten und mit Dennis Hillmer bundesweit vermarkten. Gruppenreisen sind bislang ein wichtiger Faktor, den wir weiter stärken und ausbauen werden.“

Dennis Hillmer leitet bereits seit Beginn des letzten Jahres und auch künftig die ebenfalls in Papenburg ansässigen Reiseveranstalter Sea Side Story und Lighthouse Travel – an beiden ist die Papenburg Marketing GmbH beteiligt – und war zuvor über ein Jahrzehnt in Führungspositionen beim Busreise-Veranstalter Auto-Fischer-Reisen und der Reiseallianz.

Weitere Informationen und Preise:  www.besucherzentrum-meyerwerft.de

Die Papenburg Marketing GmbH, aus der Papenburg Tourismus GmbH entstanden, fördert das touristische Leben Papenburgs und vermarktet die Stadt als attraktive Destination. Dazu zählt die Entwicklung inhaltlicher und strategischer Konzepte, neuer Angebote sowie Eventreihen. Darüber hinaus betreibt die Papenburg Marketing GmbH das Besucherzentrum der Meyer Werft: Dieses hat sich mit jährlich rund 250.000 Gästen zu einem Besuchermagneten entwickelt und zählt zu den Top-Reisezielen in Niedersachsen.